Tradition
tradition fischen 002Die Fischerei hat in der Familie Dehmel eine lange Tradition.
Seit dem Jahre 1929 betrieb mein Großvater, Paul Quandt,
die Teichwirtschaft Sternberg. Unter seiner Leitung entwickelte
sich diese zur seinerzeit größten Hechtbrutanstalt Europas.
Nach langem erfolgreichem Betrieb, erfolgten dann am 12.04.1946
die Enteignung und die Überführung der
Teichwirtschaft Sternberg in Staatseigentum.
 
 
 
Ich, Klaus-Dieter Dehmel, begann 1975 meine Ausbildung zum Fischer.
1984 wurde ich Vorsitzender der Fischereigenossenschaft "Gaud'n Wind" in Warin.
Gleichzeitig begann ich auch die Meisterausbildung.
Alle Versuche, den ehemaligen Familienbesitz nach der Wiedervereinigung zurückzuerlangen,
schlugen durch im Wiedervereinigungsvertrag getroffene Regelungen fehl.
Seit dem 01.01.1991 betreibe ich als selbstständiger Fischer den Fischerei- und Verarbeitungsbetrieb
in Dabel, in dem auch meine Ehefrau Jeannette mitarbeitet.
Meine älteste Tochter, von insgesamt 5 Kindern, ist Fischwirtin, so dass die Fischereitradition
in der Familie Dehmel weiter bestehen bleibt.
Heute bewirtschaftet der Betrieb ca. 1.150ha Wasserfläche, mit einer nachgerichteten
Fischverarbeitung und einem ausgebautem Handelsvertrieb.
Als Prüfungsmeister in der Fischwirtausbildung, ist es mir ein besonderes Anliegen auch in meinem
Betrieb junge Menschen auszubilden.
 

Bilder der Fischerei in Sternberg

 sternberg 003SternbergSternberg

 

Der jetzige Fischermeister Klaus-Dieter Dehmel während der Ausbildung

AusbildungAusbildungAusbildung

 

Fischen in den siebziger Jahren

Siebziger JahreSiebziger JahreSiebziger JahreSiebziger JahreSiebziger Jahre